af4e Blog

hier schreibt ein einfacher Berliner Basketball-Fan

Internationale Jugendturniere Berliner Teams

TusLi U14 in Kroatien
Der gute alte Name TusLi steht scheinbar weiterhin für Qualität im Nachwuchs, im ganz jungen Nachwuchs. Sie spielten mit der U-14 in Kroatien ein 12er Weihnachtsturnier mit so klangvollen Namen wie Cibona, KK Zadar, KK Split oder Olympia Ljubljana. Und wirklich abgeschossen wurden sie da nicht, teilweise schossen sie wohl eher selbst ab. 😉
Am ersten Tag verloren sie deutlich gegen den „Mamic Klub“ Cedevita und gewannen nach Verlängerung gegen Split. Im Viertelfinale verloren sie dann mit -14 gegen den späteren zweiten Petrinja. Die -14 ist kein so schlechter Wert, den Petrinja schoss die Gegner gerne höher ab. Am letzten Tag gewann TusLi dann die beiden Platzierungsspiele und wurde am Ende Fünfter in diesem Turnier. Im Spiel um Platz 5 konnten sie sich übrigens für die Eröffnungsniederlage gegen Cedevita revanchieren.

Zusätzlich zu dem guten Mannschaftserfolg, schaffte es mit Henrik Baumann auch ein TusLi Spieler in die Mannschaft des Turniers. Das muss man bei einem Turnier mit so einer Besetzung in Kroatien erst mal schaffen. Glückwunsch! 🙂

Punkteverteilung am ersten Tag
Punkteverteilung am zweiten Tag
Punkteverteilung am dritten Tag
Fotos vom Turnier

Alba U-14 in Litauen
Alba spielte ein sicherlich sehr hochkarätig besetztes Turnier in Kaunas. Turniere von der Sabonis Schule können gar nicht schlecht besetzt sein. 😉 Am Ende wurden sie zwölfter von zwölf Teams. Alba äußert sich zu dem Turnier selber sehr ausführlich. (Hier klicken)
Sehr ausführlich und sehr hart. Immer wieder wurden die Grundtugenden (Einsatz, Wille, Kampf) vermisst. Wenn so was schon bei einem U-14 Team vermisst wird…. Aber wenn man gegen fast jeden Gegner absolut chancenlos war und wohl nicht nur eine Klasse schlechter, dann lag das wohl auch an den Basketballfähigkeiten. Alba selber schrieb vor dem Turnier

Kommende Woche hat man nun die Möglichkeit sich selber und den Litauern zu zeigen, was man in 2 Jahren dazu gelernt hat.

Ich lasse das jetzt mal unkommentiert. 😀

jede Menge Fotos auf der Facebook Seite des Turniers

Hermsdorf in Dänemark
Traditionell ist Hermsdorf wieder mit vielen Mannschaften nach Dänemark zum Lemvig Cup gefahren. Am interessantesten wohl die als „Berlin Nord“ gemeldete Mannschaft im Wettbewerb mU-18. Das war die JBBL Mannschaft Berlin Nord.  Ob ihr abschneiden jetzt gut oder schlecht weiß ich nicht. Aber hier gibt es Stimmen vom Verein VFB Hermsdorf.
Aber das was mir in Erinnerung bleiben wird, ist „die Bombe“ der mU20 von Hermsdorf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: