af4e Blog

hier schreibt ein einfacher Berliner Basketball-Fan

Eine Stunde surfen im Netz

Es war ein ganz normaler Nachmittag. Ich surfte einfach ein wenig im Netz und dann schaute ich mal was mein Twitter Account sagte. Da war nicht viel los, also eher gar nichts. Dann sah ich einen Tweet von spanischen Nationaltrainer Sergio Scariolo. Darauf hin ging ich einfach mal auf seine Website www.sergiosariolo.com. Ein Klick der sich lohnen sollte.

Sergio Scariolo
Böse Zungen würden vielleicht sagen, dass sich die Alba Spieler das neuste Video zum Thema „Fastbreak mit Trailer“ genauer anschauen sollte. An das schnelle Spiel müssen sich scheinbar ja noch einige gewöhnen. 😉

Aber es gibt noch weitere interessante Sachen im Bereich „Clinics“ zu erkunden. Die Tips für Jugendtrainer sind recht interessant. Das absolute Highlight ist für mich das Video zu den neuen FIBA Regeln. Dieses Video entstand vor der Saison der Euroleague. Mir persönlich ist es damals nicht aufgefallen, aber besonders der Punkt mit der möglichen veränderten Rolle des Power Forward ist sehr spannend. Vielleicht besonders für Alba Fans…

CSKA Moskau
Und dann gingen meine Gedanken von Scariolo über Khimky zu CSKA Moskau. Was machen die jetzt überhaupt, wo sie schon im Januar keine Euroleague mehr spielen? Ehrlich gesagt weiß ich es immer noch nicht so genau. Ich landete mal wieder im Multimedia Bereich von CSKA. Dort gibt es einfach immer noch richtig gute Videos. Ich hoffe das die Krise nie so groß wird, dass sie damit aufhören. ;-). Hier jetzt nur drei beispielhafte Links.

Aber es gibt noch sehr viele weitere schöne Fundstücke im Multimedia Bereich. Und auch ein Blick ins „Archiv“ lohnt sich sehr.

Red Foxes
Nachdem anschauen von diesem CSKA Video wollte ich im Netz dann etwas über die „Red Foxes“ erfahren, das Danceteam von CSKA Moskau. Beim googeln landete ich dann allerdings bei den „Red Foxes“ aus der Ukraine. Auch nicht so schlecht. Rein rein zufällig 😉 fand ich dann den „Youtube Kanal“ der Mädels. Dort ist ein Videotagebuch von der Basketball WM 2010 in der Türkei. Dort tanzen sie viel, aber führten auch Interviews mit Spielern und Fans und lenken viele Männer ab. 😉 Etwas schönes zum Zeit vertreiben, wenn bei Alba mal nicht alle zwei Wochen Spieler oder Trainer entlassen werden.

Ich kann es mir kaum erklären, aber irgendwie war Basketball danach bei mir nicht mehr so wichtig. Um wieder etwas runter zukommen, schaute ich mir dann Folgen der „Bill Cosby Show“ auf Youtube an. Eine „alte Liebe“ die auch durch Twitter wieder auflebte. Aber das war eine andere  Stunde im Netz…

Hauptlinks des Artikels:

  1. Auswirkungen der neuen  FIBA Regeln
  2. Videos von CSKA Moskau
  3. Red Foxes
Advertisements

2 Antworten zu “Eine Stunde surfen im Netz

  1. tmpernod 10. Februar 2011 um 09:25

    Moinsen… 😉
    dank Verlinkung des Gruebelnden hab ich Dich hier entdeckt… schön!
    Informativ und kurzweilig… da werde ich nu mal öfter clicken…
    Es gibt da einen anerkannt hochqualifitierten Vollprofi, der mir spontan für die Ausweitung der Bereichterstattung über die Cheers weltweit einfällt… ;D mischt der hier auch mit…? 😉

  2. af4e 10. Februar 2011 um 15:42

    Da hat heute jemand aber gute Laune nach dem Ergebnis von gestern. Ich kann dein grinsen förmlich erahnen. 😀 Glückwunsch!
    Und ich weiß überhaupt nicht wer der „Vollprofi“ sein soll? Der schafft das doch alles nebenberuflich… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: