af4e Blog

hier schreibt ein einfacher Berliner Basketball-Fan

Eine Woche Urlaub und der Basketball dreht sich weiter…

Da ist man mal eine Woche im Urlaub und schon ist die Basketballwelt drei Ecken weiter. Spielerwechsel, Trainerwechsel, U-Europameisterschaften und jedes Jahr eine große EM oder WM. Es wird Zeit für den Saisonbeginn, damit endlich mal wieder etwas Ruhe einkehrt…

U20 – EM
Was konnte da mein Auge für ein tolles Wort lesen. Es war „historisch“ und diesmal nicht historisch schlecht. Platz 5 bei einer U20 EM, das gab es schon lange nicht mehr. Sehr lange… Bei diesem Turnier hatten die deutschen Spieler auch mal das Quäntchen Glück, was dem ein oder anderen Team in den letzten Jahren gefehlt hat. Ein Korb weniger gegen die Türkei und es wäre vielleicht nur Platz 9 oder 10 geworden und es wäre so ein „so lala“ Auftritt gewesen bei den meisten interessierten Basketballfans. Jetzt kann vielleicht so etwas wie ein leichter Druck von einem etwas breiteren Publikum entstehen, die vorhandenen Talente auch einzubauen.

Der Aufwärtstrend, der dem geneigten NBBL Zuschauer vermutlich schon länger aufgefallen ist, macht sich erstmals bei einer EM „bezahlt“. Sind die Deutschen jetzt die fünft besten Nationen in diesem Jahrgang? Vielleicht nicht, aber als sie auf Platz 13 waren, war das vielleicht auch nicht der richtige Platz. Also nehme ich es zufrieden hin und freue mich. 🙂

Und dann landet der Blog mit seiner Statistik zu den „Erstligaminuten“ auch noch in einem DBB Video. Hätte ich das gewusst, hätte ich mir noch mehr Mühe gegeben. ;-)

Und dann muss natürlich in mein Blog auch noch das Interview mit Niels Giffey rein. Übrigens gibt es auf den Youtube Channel des DBB noch viele weitere interessante Interviews.

U18 – EM
Das Quäntchen was die U20 hatte, fehlte der U18 vielleicht. Die Ein-Punkt-Niederlage gegen Kroatien und die knappe Niederlage im ersten Spiel gegen die Slowenen, hätten vielleicht auch anders ausgehen können und es wäre mehr als Platz 11 drin gewesen. Aber angeblich ist „hätte“ ja für Verlierer… Zumindest hat dieses Team auch den späteren Drittplazierten Türkei in einem wichtigen Spiel geschlagen. Vielleicht 😉 sind sie dann auch nicht völlig talentfrei.

Das Radosavljevic, Bekteshi, Zipser und mein Liebling Schröder :D die Topscorer der Deutschen waren, ist wohl keine Überraschung. Die vier Namen sollte sich der geneigte BBL Fan merken. Von den wird man sehr wahrscheinlich noch was auf BBL Niveau hören. BBL Niveau nicht NBA. 😉

U16 – EM

Für mich hatten die Jungs die schwerste Gruppe in diesem Sommer. Da habe ich mit den größten Problemen im Kampf um den Nichtabstieg gerechnet. Und jetzt schlagen sie mal „einfach so“ Montenegro, Russland, Serbien und Griechenland. Respekt! Und das ohne Gavin Schilling, dem Dominator vom JBBL Top4…

Mir kamen da gleich zwei Twitter Posts von XTF alias Europeanprospects.com ein.

the 95 guys look very promising as well. Should be able to do some similar results this summer than U20.

The 95 generation is the first one that went fully through the DBB ING camp series „talente mit perspektive“.will see what comes out

Ich sage mal so, der „Anfang“ sieht nicht so schlecht aus. 😉

Joey Ney bekommt 4 Jahresvertrag bei Alba

Schön für ihn. Kurzfristig hoffe ich, dass er bei Alba2 wenigsten genügend Spielzeit auf seinen Positionen SF und SG bekommt und nicht auf der 4 regelmäßig aushelfen muss. Allerdings braucht Alba2 dafür noch einige lange Spieler. Mindestens in den ersten zwei Jahren macht es aus seiner Sicht mit Sicherheit Sinn. Danach hängt viel von seiner Entwicklung und auch von Alba ab.

Für Alba ist ein Vierjahresvertrag eine lange Zeit. Besonders bei einem Talent, dass bislang nicht gerade zu den Top 10 seines Jahrgangs in Deutschland gehörte. Talente wie Fassler oder Zwiener waren zu diesem Zeitpunkt in Deutschland höher bewertet und hatten es auch nicht gerade leicht. Man darf gespannt sein, wie Alba die Zusammenarbeit mit Leben ihrerseits füllt. Vielleicht eine kleine Nagelprobe für das angeblich neue alte Nachwuchskonzept von Alba.

Neues Trainerteam bei Alba

Mit einem neuen Trainer kommen halt auch neue Co-Trainer. Bei Alba kommen zwei „neue“Assistenten von Alba2 hoch.

Über Alan Ibrahimagic kann ich eigentlich nur schwärmen. Das erste Mal sah ich vor ihn vor zwei Jahren mit dem JBBL Team von Alba. Was er da aus diesem Team raus geholt hat, fand ich beeindruckend. Dort machte er die Mannschaft individuell wie auch als Team wirklich im Laufe der Saison deutlich besser. Und im zweiten Jahr überzeugte er mich als Alba2 Trainer, wo er mit dem Team fast sogar die Playoffs erreicht hätte, wenn Alba2 nicht nach Russland geflogen wäre. Auch da war individuell wie als Team eine große Entwicklung zu sehen.
In der Trainer PM von Alba wird geschrieben, dass Alan für „das FIBA Europe Coaching Certificate Programm“  ausgewählt wurde. In wieweit das jetzt für Qualität steht weiß ich nicht, aber ich halte von Alan als Trainer sehr viel. Ich sehe ihn allerdings ganz klar eher als Headcoach und ich hoffe, dass ich ihn auf dieser Position wiedersehen werde. Mal sehen wie er sich als Assistent so macht. Ich glaube nicht, dass er auf ewig oder sehr lange der Typ für die Nummer 2 ist.

Der andere „neue alte“ Assistent ist Maurico Parra. Ich denke er wird nicht nur das Scouting von Konstantin Lwowsky übernehmen, sondern auch der neue Mann für den Fantalk sein. Dort gibt es für mich eigentlich nur Burghardt Prigge als „wahre Nummer 1“, aber ich sehe keinen Grund warum er es schlechter machen sollte als Konsti. Wirklich „Maulfaul“ erscheint er mir nicht und vielleicht lässt er auch mal einen Spruch raus, den man mit 10 Minuten nachdenken lieber nicht gesagt hätte. 

Und dann kam noch Milan Pesic für Alba2. Endlich wieder ein Pesic für Alba! 😀 Auch ihn sehe ich seit zwei Jahren häufiger. Damals war er erst JBBL Trainer bei IBBA Berlin und im letzten Jahr NBBL Trainer. Über ihn hört man viel gutes, mal sehen ob das auch so bleibt. ;-). Rein von den taktischen Aspekten, wirkt er auf mich etwas anders als sein Vorgänger Alan oder der NBBL Trainer Marius Huth. Für mich wirkt er nicht so sehr auf das System fixiert, sondern lässt für meinen Geschmack, den Spielern mehr Freiheiten. Mal sehen ob sich der Eindruck bei Alba 2 verfestigt. Einfach wird es nicht werden für ihn bei Alba2. Ich war schon im letzten Jahr sehr skeptisch vor Saisonbeginn, aber in diesem Jahr könnte es nochmal deutlich schwieriger werden. Man muss sehen wer noch zu Alba 2 wechselt, aber einfach wird der Nichtabstieg sicher nicht.
Ein wichtiger Grund warum Milan Pesic gekommen ist, wird aber sicher auch sein Kontakt zu den 94ern Talenten von IBBA sein. Diese Spieler könnte Alba bzw. Alba2 in Zukunft gut gebrauchen können. Mal sehen wer da alles kommt…

Ich mag die Aufstellung der Trainer hinter Gordon Herbert. Besonders weil man jetzt auch wieder etwas das Überangebot von Trainern abgebaut hat, was im letzten Jahr vorhanden war. Auch aus finanzieller Sicht sicher nicht ganz uninteressant.

Saibou nach Trier
Wenn Henrik Rödl ruft dann kommen seine Schäfchen gerne. 😉 Jetzt also auch noch Saibou. Für Saibou wäre aus meiner Sicht vielleicht eine Saison in der ProA besser gewesen, weil Spielzeit schadet besonders Spielmachern eher selten. So eine Doppellizenz mit den Saar-Pfalz Braves, wäre etwas feines. Aber auch so wird Saibou wissen, was auf ihn zukommt. Mal sehen, ob auch aus ihm zumindest im zweiten Jahr ein echter BBL Spieler geworden ist. Unter Rödl kann man es ihm zutrauen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: