af4e Blog

hier schreibt ein einfacher Berliner Basketball-Fan

NBBL: IBBA-Alba, die erste Schlacht!

IBBA gegen Alba um den Einzug ins Top4. Was gibt es Schöneres? Wenig, aber zumindest könnte es schönere Spiele geben. 😉

Das diese keine Serie wird mit 80 zu 75 Score, war von Anfang an klar. Das wird ein Defensiv Kampf. Meine Ansage war, wer 60 Punkte macht gewinnt. So schlecht lag ich damit ja auch nicht. 😉 Und das wird vermutlich auch für die restlichen Spiele der Serie so passen.

Alba kam sehr ordentlich ins Spiel. Jean-Louis „Playoff“ Marley machte seine Punkte, Kovalev machte seine Punkte und selbst Leonard John traf einen Dreier. IBBA spielte sehr statisch und sehr systemlos. Der Dreier ohne Vorbereitung wurde sehr forciert und auf den Rebound gehofft oder es zog Neubauer im 1 gegen 1. Letzteres war zum Glück für IBBA sehr erfolgreich, sonst hätte das deutlicher werden können als 6 bis 7 Punkte Vorsprung für Alba. Erst ganz zum Schluss der ersten Halbzeit kam IBBA ran und ging sogar in Führung. Trotzdem konnte man mit dem Spiel von Alba zufrieden sein, denn es war eher das Spiel, was Alba will.

In die zweite Halbzeit startet Alba wieder besser. Selbst Luka Kamber traf einen Dreier 😉 und Alba führte 40-34. Das war jetzt vielleicht eine entscheidende Phase. Bei diesem Spielstand gab es zahlreiche Möglichkeiten für Alba sich weiter abzusetzen, die allerdings doch recht „unschön“ nicht genutzt wurden.

Zum Ende des dritten Viertels fiel bei Jorch ein Dreier und IBBA kam auf 42-43 ran. Dann nahm Alba eine Auszeit und in der Auszeit holte sich der Trainer von IBBA, heimlich still und leise,  ein T ab. Was am Anfang etwas „dumm“ wirkte, sollte sich im vierten Viertel auszahlen. Auf einmal merkte man das Refs anwesend sind. Bis dahin haben sie verdammt viel laufen gelassen, aber das zumindest recht konsequent. Aber im vierten Viertel kamen dann schon verdammt viele Pfiffe und fast alle immer gegen Alba. Und der ein oder andere, war jetzt nicht so eindeutig. So holte sich Kovalev das vierte und fünfte Foul kurz hintereinander ab, und Niklas Ney bekam das Vierte, wo man von der Tribüne eher auf einen „Sprungball“ gewartet hat. Und ohne diese beiden blieb nur noch Marley als Offensivoption übrig.

Das wusste auch IBBA und sie deckten ihn schon nicht schlecht und dies gepaart mit etwas Wurfpech führte zum vollkommenden Stillstand jeglicher Offensive. 4Punkte in einem Viertel sagen fast alles. Wenn man dann noch gesehen hat, was für Turnover dabei… (Beim Ball über die Zone passen, war zwei oder dreimal der Ball einfach zu hoch oder Ball einfach nicht gefangen wurde)

IBBA nutzte offensiv einige Chancen, holte Rebounds und machte die Freiwürfe, auch nachdem T und dann waren die 60 Punkte erreicht. 63-49 ist am Ende viel zu deutlich, aber 49 Punkte ist halt auch nicht so viel. Damit hat Alba in den ersten drei Spielen gegen IBBA im Schnitt keine 53 Punkte gemacht und alle Spiele verloren. Jetzt müssen zwei Siege und einfach zweimal 60 Punkte. 😀

Bei Alba muss das Scoring verbreitert werden. Nur Kovalev und Marley als konstante Scorer sind zu wenig. Der angeschlagene Ney wird sicher im nächsten Spiel Offensiv aggressiver sein und nicht nur schöne Pässe aus dem Post zeigen, aber vermutlich wird Alba auch Luka Kamber benötigen. Macht das Mut?
IBBA sollte offensiv etwas mehr System spielen und kann Defensiv vielleicht sogar noch aggressiver spielen. Das hätte ich eigentlich noch ein paar Prozent mehr erwartet, auch auf Kosten von dem ein oder anderen Foul mehr. Das IBBA nochmal 3 von 27 Dreier wirft, glaube ich eigentlich nicht…

Diese Serie ist noch lange nicht entschieden, aber Alba muss jetzt einen Gegner zweimal in Folge schlagen, gegen den sie dreimal in Folge (Saisonübergreifend sogar viermal) verloren haben.

 

PS JBBL
Ich will mich einfach mal selbst zitieren.

Aber das JBBL  Team von Alba kann so verdammt wechselhaft spielen. Wie schnell dieses Team 20 Punkte Vorsprung erspielen oder verspielen kann ist beeindruckend.

Im letzten Viertel hat Alba mit 11 Punkten geführt und sie haben das letzte Viertel mit 22-2 verloren! Bitter, verdammt bitter…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: