af4e Blog

hier schreibt ein einfacher Berliner Basketball-Fan

Schlagwort-Archiv: Alba2

Aktenzeichen XY

RLN: Alba2 – Bodfeld

Gesucht wird das Selbstvertrauen von Sebastian Fülle. Für sachdienliche Hinweise ist Milan Pesic oder jeder andere Alba2 Verantwortliche sehr dankbar. Vermisst wird es seit einiger Zeit und Hintergründe für den Verlust sind derzeit noch vollkommen unklar. Zusätzlich zum Selbstvertrauen wird auch der Wurf vermisst. Ein Zusammenhang zwischen beiden Sachen ist wahrscheinlich. Als Belohnung gibt es 2 Freikarten für NBBL oder JBBL Spiele von Alba Berlin!
Mehr von diesem Beitrag lesen

Trotz Sieg gegen Aschersleben – 4.Liga ist Scheiße!

Oh mein Gott, das war also der Heimauftakt in die 4.Liga Saison. Ich wusste das es hart wird, aber so hart? Nicht unbedingt für Alba2, aber für mich als Zuschauer. Das war heute teilweise schon richtig schwer zu verdauen.

Das Spiel begann mit einem 2-8 Punkte Rückstand für Alba, welcher dann aber wieder schnell gedreht wurde. Alba spielte nicht besonders schön aber solide die erste Halbzeit zu Ende und führte mit 32-20. Dann spielten sie zu Beginn der zweiten Halbzeit ein paar Minuten richtig aggressiv und der Vorsprung wuchs dramatisch an. Dann nahm Alba wieder etwas Luft (und Spieler) raus und es wurde der Vorsprung verwaltet. 52-29 nach drei Vierteln klingen nett. Wenn es dann aber zum Ende nur 66-56 heißt, merkt man das im vierten Viertel verdammt wenig ging. Schön war anders, teilweise wollte kein Team wirklich „die heiße Kartoffel“ (unter Kennern Basketball genannt 😀 ) in ihren Reihen haben. Aber egal, 2 Punkte gewonnen und keiner hat sich verletzt.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Alba2 jetzt geht es richtig los!

Sonntag 15.oo Uhr geht es los. Der harte trockene Alltag, der 4.Liga Alltag, Regionalliga… Willkommen die Aschersleben Tigers in der MSH! Ja Aschersleben, ein Klub mit einem Spieltertrainer und wie man auf SD lesen kann und vielen Problemen. Es werden Spieler aus Sachsen-Anhalt kommen, aber ich habe absolut keine Ahnung von den Jungs. Über ein vollkommen unbeschriebenes Blatt könnte ich mehr erzählen als über die Aschersleben Tigers. Auch das ist der harte trockene Alltag für mich. Ach, wie ich die ProB vermisse…

Wenn ich nicht zum Gegner sagen kann, will ich etwas über den fast vollkommen neuen Kader schreiben. Natürlich nur Mist, aber egal. 😉 Alba2 ist jung, verdammt jung. Und außerdem noch jung!

Die Guards

Dort könnte es besonders jung werden. So richtig klar ist mir noch nicht wer ein echter PG sein soll. Als echte PG habe ich bisher nur Tarek Vierhuve und John Leonard spielen gesehen. Aber mit 16 und 17 Jahren sind beide doch noch sehr grün, auch wenn ich besonders auf Tarek Vierhuve gespannt bin. Beim JBBL Top4 in Ludwigsburg, hat er IBBA fast im Alleingang mit einer kämpferischen Leistung im Spiel gehalten. Ich bin gespannt wie er das eine Jahr Highschool „überstanden“ hat. Auch wenn ich ihn vermutlich erstmal eher in der NBBL sehen werde.

Aber vielleicht wird es auch für Alba2 Verhältnisse sehr alt auf der 1. Mit Fülle gebe es einen Spieler, den ich früher immer gerne viel mehr auf der 1 gesehen hätte. Darf er das dieses Jahr? Aber vermutlich wird es wohl eher Enrico Kufour sein. Der Co-Trainer kommt aus der fünften Liga und spielt halt auch auf dem Feld. Auf der Webseite von Alba wird er als „1“er bezeichnet. Mal sehen ob er auch macht. Ich tippe mal auf „ja“…

Weitere Guards sind David Herwig, Marley Jean-Louis und Nelson Gyamereh. Letzterer spielt bei Tübingen in der NBBL. Ich denke da wird einer in Berlin studieren und etwas Zeit bei Alba2 verbringen (weil man nie genug Guards haben kann :D).

Forwards

Dort gibt es zwei, für die vierte Liga zwei große Namen. Joey Ney auf der 3 und Steven Monse auf der 4 sind schon sehr stark. Besonders auf den Heimkehrer Monse kann man sich als Zuschauer freuen. Es könnte sein, dass Monse in dem ein oder anderen Spiel etwas „fighten“ wird.    😉 Man darf gespannt sein, wie seine „soft skills“ auf die Mannschaft und Trainer wirken. Vom absoluten Leader und Anführer eines jungen Teams bis zum Unruhefaktor ist vermutlich viel möglich.

Die Bank ist auf diesen Positionen nicht so dick besetzt. Mit Luka Kamber gibt es einen Spieler, den ich sehr gerne vermehrt auf dem Feld sehen würde. Aber irgendwie habe ich da so meine leisen Zweifel, dass es passieren wird. Der junge ist immer noch wild und verdammt ungeschliffen, aber er macht als Zuschauer Spaß. Und wenn er dann mal heiß läuft… Ein anderer möglicher Ersatz ist Konstantin Kovalev. Ein Spieler wo ich sagen würde, die 4.Liga ist noch verdammt viel für ihn. Mal sehen ob er im Laufe der Saison da ankommt, aber ein ankommen in der NBBL wäre schon ein guter Fortschritt für ihn.

Bei der nicht so tief besetzten Bank, wird wohl Alba auch häufiger mal eher sehr klein spielen mit 3 oder vielleicht auch 4 Guards.

Center

Da gibt es zwei Spieler, wirklich nur zwei für mich! Jonathan Can Kleiner ist der ältere Spieler mit schon 20 Jahren. Jetzt ist er seit 2 Jahren bei Alba, aber die Spiele die er gespielt hat, waren doch eher wenige. Gefühlt in jedem zweiten Spiel saß in Zivil auf der Bank, das konstanteste bei ihm waren die leichten kleinen Verletzung. In der 4.Liga wird sein Körper sich häufiger ein Faktor werden. Mal sehen ob er auch häufig genug dabei ist.

Und der zweite Center ist Niklas Ney. Ich habe ihm im Sommer gesehen und muss sagen, dass er mir da besonders körperlich sehr gefallen hatten. Da war die Entwicklung zum echten Mann sichtbar, dass sah schon sehr gut aus. Ich hoffe das man ihn endlich mehr nutzt, besonders seine Spielintelligenz. Wenn man ihn als spielenden Center einbaut, kann er für mich in der 4.Liga schon einiges reißen. Allerdings müssen dann auch mal Spieler unter dem Korb den Ball bekommen…

Der Trainer:

Fast der spannendste Teil des Teams. Die letzte Saison unter Milan Pesic war faktisch eine Katastrophe. Abstieg, ein Team das wohl faktisch keines war,die ganze Saison hat er es nicht hinbekommen, dass Alba 2 Defense spielen kann und eine Offense die wohl zu sehr auf 1 gegen 1 ausgelegt war und es gab nahezu keine Entwicklung im Laufe des Jahres zu sehen (jedenfalls keine positive). Das war absolut nichts. Und jetzt ist er Trainer von Alba2 und dem NBBL Team.

Gut eine zweite Chance für Milan Pesic, aber die muss besser genutzt werden. Jenseits vom sportlichen Erfolg will ich vor allem eine 4.Liga taugliche Defensive und eine Entwicklung sehen. In Sachen Defensive sind die 90 Punkte im ersten Spiel vielleicht kein schöner Vorgeschmack auf die Saison. 😉 Aber die Saison ist lang und da kann sich viel tun. Kann, im letzten Jahr hat es leider nicht viel getan…
Fazit:
Mithat Demirel hat wohl bei der Abschlussveranstaltung der letzten Saison angekündigt, das Alba2 den sofortigen Wiederaufstieg schaffen will. Ich sage mal so, ich würde eher damit rechnen, dass das Motto der Saison „Wir sind gekommen um zu bleiben“ sein wird. In Bestbesetzung kann dieses Team an guten Tagen sicher jedes in der Liga schlagen. KANN, so stark das sie es regelmäßig schaffen können ist aber wohl eher nicht. Und gerade junge Teams haben häufiger mal die Tendenz schlechte Tage zu haben. Was spannend ist, was passiert wenn Alba2 Spieler zu Alba1 müssen und/oder einer sich von ihnen verletzt. Ganz schnell kann dieses Team dann vielleicht auch gegen fast jedes Team in der Liga verlieren.

Ich sehe Alba2 ohne größere Verletzungen in der Saison im oberen Mittelfeld (Platz 4 bis 6). Platz 1 und damit den sportlichen Aufstieg sehe ich außer Reichweite. Dafür darf man selten mehr als 3 oder 4 Niederlagen haben und die Klasse und Konstanz (bei den teilweisen sehr jungen Spielern) sehe ich nicht. Aber ich habe schon große Lust auf diese Saison! Dieses Team ist jung und kann sich entwickeln, was will ich mehr? Okay ein Team das wieder in der 3.Liga spielt…

Spielbericht Alba

 

Wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn hin, die jungen Albatrosse?

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Er war in Berlin gefühlt jetzt nicht sehr lang, aber der Basketball Sommer war es irgendwie dann doch schon. Er zog sich und zog sich. Er zog sich so sehr, dass ich in den letzten 6 bis 8 Wochen fast komplett vom Basketballgeschehen abgeschaltet habe. So weit weg vom Basketball war ich schon ewig nicht mehr. War auch mal wieder eine nette Erfahrung. 😉 Aber  jetzt reizt es dann doch endlich wieder. Die Vorfreude auf eine verdammt lange Saison wächst und vielleicht spielt auch „Alba1“ mal wieder eine lange Saison.

Für mich wird die lange Saison viel in kleinen Hallen stattfinden. In der kleinen MSH und wohl auch wieder in noch viel kleineren Turnhallen, die dann ab April oder Mai auch wieder zu Saunen werden könnten. 😀 Zunächst will ich mal auf die Abgänge in der Albajugend konzentrieren.  Da gab es besonders bei Alba 2 eine fast endlose Liste von Spielern die letzte Saison für Alba 2 gespielt haben. Und endlos ist da wirklich nicht übertrieben…

Abgänge „Alba2“

Lucca Staiger – Er ist halt weg nach Ludwigsburg.

Cem Dinc – Ist weg! Ein Spieler der schon ein Spiel vor den Playdowns weg war, kommt halt auch nicht wieder.

Darren Stackhouse – Er ist jetzt Co-Trainer in Langen! Seinen Distanzwurf werde ich vermissen. 😀 Quelle

Tobias Grauel – Ihn hat es nach Stahnsdorf gezogen. Für Stahnsdorf sicher kein schlechter Spieler. Quelle

Erik Müller – Er wechselt auch nach Stahnsdorf, wird da aber erstmal bei Stahnsdorf 2 in der 2.Regionalliga spielen. Quelle (überhaupt ein sehr interessantes Interview mit Kai Buchmann, mal abgesehen vom Unwort „verheizen“ ;-))

Niko Schumann – Zurück nach Hause, also auch nach Stahnsdorf. Stahnsdorf 1 und 2. Quelle

Tobias Horn – Er ist ja schon im letzten Januar nach Stahnsdorf gewechselt.

Leon Tolksdorf – Auf nach Amerika! Ihn zog es nach UConn. Schön das ich, wenn ich Niels Giffey sehen will, auch noch Leon Tolksdorf dazu bekomme. Hoffentlich die richtige Entscheidung für ihn. Hoffentlich…

Mauricio Marin – Er wollte zum Oktoberfest nach München! Regionalliga bei Bayern München mit Trainingsoption bei den Profis war wohl interessanter für ihn, als nur Regionalliga in Berlin. Spricht nicht so extrem für Alba.

Nein es noch nicht Schluss, es geht noch weiter, immer weiter…

Alexander Blessig – Für ihn war auch das College interessanter. Das studieren macht in Florida vielleicht einfach mehr Spaß als in Berlin. Quelle

Jonas Schmidt – Kaum einer kennt ihn, aber er war auch zwei Jahre bei Alba2. Er wechselt nach Bernau. Quelle

Von 16 Spielern die letzte Saison für Alba2 gespielt haben sind 11 gewechselt. Damit bleiben nur Joey Ney, Sebastian Fülle, Can Kleiner, David Herwig und Niklas Ney. Viele sind das nicht. Vor allem fällt auf, dass es viele nach Stahnsdorf gezogen hat. Aber Alba hat sich dafür gerade auf NBBL Ebene bei IBBA/Stahnsdorf bedient. Es ist halt ein nehmen und geben. 😉

Abgänge „Alba NBBL“

Robyn Missa – Eigentlich der einzige überraschende große Abgang. Auch ihn zog es in die USA. Er wechselte zu den „Montverde Academy Eagles“ ein „Prep School“ wo mach sich wohl auf das College vorbereitet. Wirklich mehr weiß ich aber nicht darüber. Man kann nur hoffen das Robyn Missa irgendwann, irgendwo ankommt. Quelle Twitter 16.Aug

Ansonsten ging Jakob Fischer zum DBV Charlottenburg (Quelle) , Dominik Kleine und Mert Basar wechseln zu IBBA. (Quelle)

Abgänge „Alba JBBL“

Malik Eichler –  Der größte Wechsel in diesem Sommer! Ein 15 Jahäriger wechselt zu Real Madrid. Was will man mehr? Mehr geht kaum. Man darf gespannt sein, was aus ihm wird.

Daniel Zawadzki – Der Leader der JBBL Mannschaft im letzten Jahr wechselt zum NBBL Teams des DBV Charlottenburg! Durchaus überraschend, aber es gibt halt auch verdammt viel Konkurrenz auf seiner Position. Von daher vielleicht nicht so überraschend. (Quelle)

Georgios Tyrekidis – Trotz des Abgangs von Robyn Missa ist der Wechsel für mich sinnvoll. Ich bin gespannt wie er sich bei IBBA entwickeln wird. Zusätzlich wird er noch Minuten in der 2. Regionalliga bei Stahnsdorf2 abgreifen. Bei Alba wäre so etwas nur in der Oberliga möglich gewesen. (Quelle)

PS
Wer hätte es gedacht. Vor dem ersten Alba2 Spiel ist der Kader auf der HP veröffentlicht. Respekt! 😉
Alba2 Kader
NBBL Kader

Alba2 gewinnt das Nationalspieler Abstiegsduell!

Da hat man eine Woche Urlaub und dann kommt man wieder und sofort gibt es Abstiegskampf. Dritte Liga, da ist der Abstiegskampf besonders schön. Dort gibt es sogar Duelle von Nationalspielern. In welchem Land gibt es das wohl noch? Es spielten Alba2 gegen die Skyliners2.

Das Spiel in aller Kürze. Alba hatte den besseren Start und konnte sich in Halbzeit 1 mit bis zu 18 Punkte absetzen. Dieser schrumpfte leider in den letzten Minuten auf 9 zusammen. In der zweiten Halbzeit kam Frankfurt ran und ging sogar im letzten Viertel mit 65-63 in Führung. Alba hält aber dagegen und gewann am Ende mit 79-74. Ausführlichere Spielberichte gibt es hier von Alba und hier von Frankfurt.

Das Duell war dann doch deutlich mehr als das „Nationalspieler Duell“ zwischen Lucca Staiger und Tim Ohlbrecht. Zum Glück, denn sonst hätte dieses Spiel nicht so viel zu bieten gehabt. Der Eine wollte scheinbar nicht mehr zeigen und der Andere konnte vielleicht nicht mehr zeigen. Ohlbrecht war eher der Erste. Gegen ein Alba2 mit eigentlich keinem Center und höchsten nur einen PF kann da durchaus mehr kommen als 11 Punkte und 10 Rebounds. Besonders am offensiven Brett war er sehr passiv. Da müssten mit seinem Körper und seiner Athletik eigentlich automatisch mehr als 3 Offensivrebounds  gegen Alba 2 abfallen. Jedenfalls wenn man auch unter dem Korb stehen würde…
Mehr von diesem Beitrag lesen