af4e Blog

hier schreibt ein einfacher Berliner Basketball-Fan

Schlagwort-Archiv: NBBL

Die Berlin Tiger schlagen Alba!

Besondere Spiele verdienen auch mehr Text. Vielleicht kann ich es dann auch glauben.

Advent, Advent die Halle brennt oder zumindest war sie voll. Ein Hauptgrund waren die Berlin Tiger und ihre Fans. Da hatte wirklich alle Spieler und „Fans“ Bock auf das Spiel. Aber auch Alba JBBL und die „Bernauer“ Albatrosse waren in der Halle. Schöne Stimmung im Dezember.

Die Rollen waren klar verteilt. Alba der Favorit und die Tiger wollten vermutlich nicht untergehen. Das Spiel begann langsam. Die Tiger aus Kreuzberg waren heiß und wollten, Alba war es eher nicht. Bei den Tigern fehlte die Tiefe im Kader. Aber nach dem ersten Viertel haben sie geführt und alles schön. Im zweiten Viertel übernahmen die Albatrosse langsam, die Turnover wurden genutzt, die Dreier vielen und das Spiel kam ins laufen. 27-10 wurde das Viertel gewonnen und man führte mit 16. Alles wie erwartet. Im dritten Viertel fing es mit einem Schützenfest an. Die Dreier sind bei Alba gefallen, aber die Tiger hatten immer wieder ihre Momente. Und man wunderte sich das es immer wieder nur um die 15 Punkte Vorsprung waren. Aber 15 Punkte als Favorit vorne, das sollte im letzten Viertel locker werden. Dachte ich und wohl auch die Albatrosse.

Was dann folgte war ein Adventswunder. Alba stellte offensiv das Spiel komplett ein. Die Bälle wurden auf unglaubliche Weise weggeworfen, Korbleger klappten nicht, die Pässe wurden mit der Brieftaube vorher angesagt und im Zweifel lieber ein Dreier genommen. Die Tiger konnten es erst nur bedingt nutzen, aber in den letzten 5 Minuten kamen sie auf einmal zu leichten Fastbreaks und Freiwürfen. Und spätestens als Alba einen 1-0 Dunk verhauen hat war alles aus. Die Tiger glaubten an den Sieg und die Albatrosse an nichts. Dann flogen am Ende auch noch die Dreier von den Kreuzbergern rein. Das letzte Viertel haben die Berlin Tiger mit 23-2 gewonnen!

Jetzt hat Alba zwei Niederlagen. Für Platz 1 brauchen sie jetzt schon mindestens eine Niederlage von den AB Baskets. Und ohne Platz 1 drohen die Frankfurter im Viertelfinale und eine Top 4 ohne Alba.

Luca Lukacevic (Tiger):  In der ersten Halbzeit mir nicht aufgefallen. In der zweiten Halbzeit jeder Wurf ein Treffer, egal wie bedrängt die korbnahen Würfe auch waren. Er hat das Spiel übernommen und das Team geführt. 8 Steals sind gar nicht so schlecht.

Dwayne Koroma (Tiger): Er ist im zweiten möglichen NBBL Jahr und hat Athletik ohne Ende, kann sich gut bewegen und hat auch einen Wurf. 22 Punkte, 9 Reb, 5 Ass, 4 Steals und „nur“ 5 Turnover (bei den vielen Ballkontakten) sind schon nicht übel. Den Namen sollte man sich merken. Mindestens regional…

PS 8 von 11 Albatrosse waren aus dem jüngsten Jahrgang der NBBL!

NBBL: IBBA-Alba, die erste Schlacht!

IBBA gegen Alba um den Einzug ins Top4. Was gibt es Schöneres? Wenig, aber zumindest könnte es schönere Spiele geben. 😉

Das diese keine Serie wird mit 80 zu 75 Score, war von Anfang an klar. Das wird ein Defensiv Kampf. Meine Ansage war, wer 60 Punkte macht gewinnt. So schlecht lag ich damit ja auch nicht. 😉 Und das wird vermutlich auch für die restlichen Spiele der Serie so passen.

Alba kam sehr ordentlich ins Spiel. Jean-Louis „Playoff“ Marley machte seine Punkte, Kovalev machte seine Punkte und selbst Leonard John traf einen Dreier. IBBA spielte sehr statisch und sehr systemlos. Der Dreier ohne Vorbereitung wurde sehr forciert und auf den Rebound gehofft oder es zog Neubauer im 1 gegen 1. Letzteres war zum Glück für IBBA sehr erfolgreich, sonst hätte das deutlicher werden können als 6 bis 7 Punkte Vorsprung für Alba. Erst ganz zum Schluss der ersten Halbzeit kam IBBA ran und ging sogar in Führung. Trotzdem konnte man mit dem Spiel von Alba zufrieden sein, denn es war eher das Spiel, was Alba will.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Aktenzeichen XY

RLN: Alba2 – Bodfeld

Gesucht wird das Selbstvertrauen von Sebastian Fülle. Für sachdienliche Hinweise ist Milan Pesic oder jeder andere Alba2 Verantwortliche sehr dankbar. Vermisst wird es seit einiger Zeit und Hintergründe für den Verlust sind derzeit noch vollkommen unklar. Zusätzlich zum Selbstvertrauen wird auch der Wurf vermisst. Ein Zusammenhang zwischen beiden Sachen ist wahrscheinlich. Als Belohnung gibt es 2 Freikarten für NBBL oder JBBL Spiele von Alba Berlin!
Mehr von diesem Beitrag lesen

4 mal Alba am Wochenende!

An diesem Wochenende ist die volle Alba Dröhnung möglich. Es spielt Alba(1), Alba2 sowie das NBBL und JBBL Team jeweils zu Hause. Als BB Verrückter, könnte man nachdem Wochenende vielleicht die Farbe Gelb ein paar Tage lang nicht mehr sehen wollen. 😉

Samstag 15 Uhr: Alba2-Schwelm (MSH Halle A)
Ein Spiel leider vollkommen ohne Bedeutung für Alba2 in der Tabelle. Vom vorletzten Platz und den Playdowns ohne Heimvorteil gegen Frankfurt kommt Alba nicht mehr weg. Und trotzdem könnte das Spiel einen Reiz haben. Alba2 kann den Trend weiterbestätigen gegen gute ProB Teams immerhin mitzuhalten oder sogar zu gewinnen wie gegen Vechta. Außerdem gibt es vielleicht ein weiteres Training unter Wettkampfbedingungen mit Lucca Staiger. Das kann Alba2 und vor allem Lucca Staiger gebrauchen. Zum sitzen auf der Bank sollte er rechtzeitig um 20 Uhr in der O2 sein.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Quickies: Deron Williams, Pesic Senior, NBBL, Josip Peric, Ulm, Manager Spiel

Deron Williams Trikot retired

Ein Spielertrikot „retired“ nach nicht mal einer halben Saison? So etwas kann es eigentlich nur in der Türkei geben. Besonders verrückt wird es für mich, wenn der Spieler sich mit seinem Klub nicht gegen einen belgischen Klub für den Eurocup qualifiziert hat. Aber naja, der Name Deron Williams und ein 50 Punkte Spiel reicht für Besiktas schon aus.

Aber was denkt sich jetzt eigentlich Allen Iverson? 😉
Mehr von diesem Beitrag lesen